Ein Brutkasten zum Selbermachen!

Den meisten Menschen bereitet es große Freude Vögel in Ihrem Garten zu beobachten. Ganz besonders, wenn sich ein Vogelpaar Ihren garten zum Nestbau ausgewählt hat. Sie können die Vögel anlocken indem Sie einen Brutkasten aufhangen.
Es gibt zwar fertige Brutkästen im Handel, doch macht es auch spaß einen Brutkasten für Ihre gefiederten Freunde selbst zu basteln.
Beachten Sie dabei dass jede Vogelart ihren eigenen Brutkasten benötigt! Eine Kohlmeise sucht sich eine andere Nistgelegenheit als eine Eule.
Außerdem ist es von Bedeutung welche Nährung Ihr Garten den Vögeln bietet. Ein entsprechender Brutkasten alleine ist nicht ausreichend um ein Brutpaar für sich zu gewinnen. Die Vögel benötigen ausreichend Nahrung in Ihrer Umgebung.

Haben Sie spaß am basteln und Interesse, den Vögeln eine Nistgelegenheit zu bieten, dann erfahren Sie über diesen link
mehr über die verschiedenen Typen Brutkästen mit Bauanleitung.
(Adobe Reader, freeware)

Wichtig:

  • Sorgen Sie dafür dass der Brutkasten vor extremen Wettereinflüssen geschützt Aufgehängt wird. Trocken und nicht zuviel Sonne.
  • Im Zweifelsfall hängen Sie den Brutkasten mit seiner Anflugsseite Richtung Osten.
  • Der freie Anflug muss gewährleistet sein. Überhängende Zweige und Äste sollten den Anflug nicht behindern.
  • Optimal ist eine Höhe von 2-3 Meter, aber Sie können den Brutkasten auch auf Augenhöhe in Ihren Garten aufhangen.
  • Schützen Sie den Brutkasten vor dem Zugriff von Katzen.

Ouellenangabe:
Adobe Reader file: Schweizerische Vogelwarte



Select your language:

Nederlands
English
Français

© 2005 SVRE.